;SCM HIER EINFÜGEN

✫ My lovely Followers ✫

Google+ Followers

Sonntag, 21. Oktober 2012

Produkttest: Philips Wake-up Light Lichtwecker HF3520(Die Insider)


Hallo meine lieben Leser :)

Ich habe mich vor einiger Zeit bei Die Insider für einen Lichtwecker von Philips beworben und habe am Freitag, den 5. Oktober 2012, Bescheid bekommen, dass ich dabei bin :D
Bereits am darauffolgenden Samstag war der Lichtwecker bei mir :)

Da die Uni wieder angefangen hat kam ich leider nicht früher dazu etwas über den Wecker zu schreiben, aber das wird heute nachgeholt :3

Ich denke viele Insider hat es abgeschreckt, dass man seine Kontodaten mitteilen sollte~
Ich kannte die Prozedur bereits vom Philips Airfryer und hatte deswegen keinerlei Bedenken :)

Nun zum Artikel selbst:



Da ist er :D
So sieht das Ganze dann ausgepackt aus :)
 
Der Umfragebogen

Türschilder Innenseite

Türschilder Außenseiten

Ich habe es mir eigentlich noch etwas größer vorgestellt, aber die Größe ist so eigentlich ganz gut :)
Das Wake Up Light hat auch einen schönen Platz auf meinem Nachttisch gefunden:

Bei Tageslicht

Bei Tageslicht mit Nachttischlampe an, die ich jetzt weggestellt habe, weil durch das Wake up light ist sie überflüssig :)
Und einmal bei Nacht

Stufe 1 - sieht wirklich aus wie eine tiefrote Sonne :)
 
Stufe 20, das zimmer ist dann hell erleuchtet, aber stellt meine Kamera leider vom Nahem nicht so dar





Über die Punkte (unten) kann man das Menü aufrufen und bedienen :)
seitliche Ansicht

Ansicht von hinten

TASTEN TEIL 1: Auf dieser Seite befindet sich  unten die "Einschlaf"-Taste. Durch sie kann man Licht und/oder Ton vor dem einschlafen aktivieren. Man kann eine Zeitspanne einstellen, in der sich Licht und Ton automatisch abschlaten :) Über der Einschlaf Taste findet man noch die 2. Weckertaste, durch die man Wecker 2 aktivieren oder deaktivieren kann.

TASTEN TEIL 2: Hier sieht man die Tasten zur Bedienung und Einstellung des Radios

TASTEN TEIL 3: Oben sieht man die Bedientasten zum ein/asschalten der Lampe. Links und rechts die Tasten dienen zum Einstellen der Helligkeitsstufe. Die Taste unten ist für das erste Weckprofil. Man kann es dadurch aktivieren/deaktiviern.

Video vom Demo-Modus 
 


Design:
Mir gefällt das Design sehr gut! Es erinnert wirklich an eine aufgehende Sonne und ich nenn den Wecker auch liebevoll "meine persönliche Sonne" :)
Die Größe des Weckers gefällt mir auch gut. Der Wecker ist schon recht groß, was aber  nicht unbedingt schlecht ist. Er soll ja schließlich genug Licht geben, sodass man sanft geweckt wird.

Bedienung:
Die Bedienung des Weckers ist sehr einfach und intuitiv. Die Bedienung läuft zum einen über die Punkte (unten). Dort findet man vier Punkte: Pfeil nach links, Menü, Select, Pfeil nach rechts.
Über das Menü kann man 2 verschiedene Wecker einstellen, den gewünschten Weckton, die Uhrzeit,sowie den Displaykontrast.
Des weiteren hat man noch Bedienoptionen am oberen Teil des Randes des Weckers, die ich bereits oben bei den Bildern genannt habe :)

Preis:
Der  Preis liegt derzeit bei um die 150€ (Amazon).

Fazit:
Mir persönlich gefällt der Wecker wirklich sehr sehr gut. Er ersetzt bei mir zwei andere Geräte: Radiowecker und Nachttischlampe. Die Testaktion kam mir auch zeitlich sehr gelegen und der Wecker war pünktlich zum Semesterstart da und hilft mir wirklich sehr, wenn ich schon um halb 6 aus meinem warmem Bettchen steigen muss. Ein normaler Wecker reißt einen aus einem schönen Traum, sodass man nach dem Aufwachen alles vergessen hat und ziemlich aufgescheckt ist. Das Wake up Light hingegen lässt einen sanft wach werden. Ich hätte vor dem Test nicht gedacht, dass ich wirklich davon wach werde, aber es klappt tatsächlich!
Bei den 5 vorhandenen Tönen habe ich auch einen schönen Ton für mich gefunden. Allerdings wurde ich bisher noch nicht von dem Ton geweckt, weil ich immer schon freiwillig früher aufgestanden bin :) Einerseits schade, weil die Melodie sich sehr schön anhört, andererseits gut, so habe ich morgens noch etwas mehr Zeit :)
Abends benutze ich den Wecker auch noch gerne als Leselampe. Er gibt ein sehr angenehmes Licht, welches man beliebig einstellen kann. Meine alte Leselampe fande ich immer zu hell und ungemütlich.

Zusammengefasst ist das Wake Up Light ein richtiges Multitalent mit vielen Anpassungsmöglichkeiten. Leider ist es ziemlich teuer und zu viel für mein Studentenbudget, weswegen ich mich nach der Testphase schweren Herzens wieder von dem Wake Up Light trennen muss :(





Kommentare:

  1. Hab das Philips Wake Up Light nun seit einigen Tagen . Der Wecker selber ist ganz simpel zu montieren, indem man einfach das Stromkabel hinten einsteckt und mit der Steckdose verbindet - die Einstellung des Weckers ist bedienerfreundlich und sehr leicht zu handhaben, bis auf die Snooze Funktion, die hab ich mir einfacher vorgestellt. Ja und das Design ist natürlich etwas Besonderes und durchdacht.
    Die ersten Erlebnisse beim Aufwachen sind eine angenehme Atmosphäre aufgrund des angenehmen Wecktones und des sanften Lichtes. Super finde ich auch die Möglichkeit dieses sanfte Licht als Lesemöglichkeit zu nehmen und das ich einstellen kann wann es sich automatisch ausschalten soll. Einmal die ersten Eindrücke, sobald ich alles entdeckt habe folgt eine ausführliche Schilderung.

    AntwortenLöschen
  2. Can you tell please me the dimensions of a box, that the light came in?? I really need to know, to figure out if parcel forwarder is cheating me or not. :S
    Thank you very much for your help

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hello,
      I still have it here and it is about 20 x 27 x 25,5cm!
      I'm curious about this matter, so please tell me if he did or not!!

      Best Wishes and good luck!

      Löschen